Besucherstatistik November 2017

Überfüllte Weihnachtsmärkte, gestresste Paketboten und der erste Jahresrückblick im Fernsehen – die Weihnachtszeit hat endgültig begonnen.

Mein persönliches Ziel in diesem Jahr: alle Geschenke bis zum 17. Dezember verpackt haben. Anschließend noch drei Tage arbeiten und dann die gestressten Massen in der Fußgängerzone bei einem warmen Glühwein belächeln.

Ich hoffe, dass es im Vergleich zu den beiden letzten Jahren etwas weniger Lärm um mögliche Terroranschläge geben wird. Beziehungsweise, dass wir von einem solchen überhaupt verschont werden. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man durch die immer neuen Nachrichten in den letzten Jahren nicht so richtig “runterkommen” konnte.

Besucherzahlen

Auf zu neuen Allzeit-Hochs! Nach der “Korrektur” im Oktober, kamen im November wieder mehr als 40.000 Sitzungen auf dem Finanzblogroll zusammen. Die Statistik blinkt regelrecht in grün. Ein guter Einstieg in den Jahres-Endspurt! 

 

Bei den Zugriffen über Keywords (Suchanfragen), kommen weiterhin einige Sitzungen über den Suchbegriff “amazon” zustande. Leider konnte ich immer noch nicht herausfinden, wie das funktioniert…

Zu- und Abgänge im Finanzblogroll

Folgende Blogs wurden im abgelaufenen Monat im Finanzblogroll aufgenommen oder aus diesem entfernt.

Neue Blogs:
Robo advices
P2P Tagebuch
Sicher mehr Geld
Mein Wohlstand
Rock die Börse
Des Teufels Trader
Geldchallenge

Nicht mehr berücksichtigte Blogs:
keine

Jubilare (mindestens 3 Jahre dabei)


Finanziell umdenken

Wahl in die Hall-of-Fame

Aus den Highlight-Beiträgen im November 2017, habe ich folgenden Beitrag in die Finanzblogroll Hall-Of-Fame gewählt:

Nico (finanzglueck.de) vom 05. November 2017
KANNST DU DIR KINDER FINANZIELL LEISTEN?

Eine Ode an die Kinder und ein Fußtritt gegen die Ökonomisierung der Kinderplanung. Dennoch kann ich Nicos Fazit nicht ganz teilen. Ich denke, Kinder sind durchaus ein großer Kosdtenfaktor. Vor allem dann, wenn sich die Eltern dazu entschließen, die Brut mehr als nur ein Jahr Zuhause zu betreuen. Die Opportunitätskosten (fehlendes Gehalt) sind enorm.
Aber wie gesagt – es geht nicht immer ums Geld.
Gold ist auch wichtig (Späßle ).

Sonstiges

Mein privater Caddyshack-Kampf gegen die Mäuse endete vorerst mit 6:3.
Für die Mäuse.

Allerdings sei angemerkt, dass ein Punkt für mich durchaus…endgültiger…ist.

Vielleicht hast du schon den Countdown auf meiner Startseite bemerkt. Leider musste ich die “Überraschung” um eine Woche verschieben. Aber du darfst gespannt sein was da kommen möge.
Hach – bin isch nervös!

Ansonsten: Heiter weiter!

Möchtest du ab sofort über neue Beiträge informiert werden?
Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an.

Email

Teilen macht Freu(n)de... Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

4 Gedanken zu „Besucherstatistik November 2017

  • Dezember 4, 2017 um 10:33 am
    Permalink

    Moin Felix,

    erst mal Glückwunsch zum neuen Besucherrekord! Bei mir hat es sich mittlerweile eingeschliffen alle paar Tage auf Deiner Seite vorbeizuschauen, während mein Feedreader seit Monaten brach liegt. Es ist schon enorm wie viele neue Finanzblogs jeden Monat dazukommen. Das Thema persönliche Finanzen scheint jetzt endlich auch in der breiteren Masse angekommen zu sein. Erstaunlich, dass Du noch den Überblick behältst.

    Vielen Dank für die Aufnahme in die Hall-of-Fame! Es ehrt mich. Hoffentlich konnte ich damit meinen bescheidenen Beitrag dazu leisten, dass jetzt die Finanzblogger(innen) und Leser(innen) anfangen sich zu paaren als gäbe es kein Morgen. Das wäre nicht nur gut für unsere Rente, sondern auch für das Bruttonationalglück. Da müssen wir im EU Vergleich noch ordentlich nachlegen damit die Südländer nicht gezwungen sind EU-Hilfspakete für uns zu schnüren.

    Ich wünsche Dir weiterhin viel Glück im Kampf gegen die Mäuse 🙂

    VG, nico

    Antwort
    • Dezember 4, 2017 um 1:41 pm
      Permalink

      Hi Nico,
      wer braucht schon einen Feedreader, wenn es den Finanzblogroll gibt! 🙂

      Kaum auszudenken, was passiert, wenn sich zwei Finanzblogger gemeinsam paaren. Ist das schon Inzest? Und wie heißt das Kind? Indexina? Oder Dividendus?

      Bin gespannt auf deinen Jahresabschluss. Bei täglich 100 Liegestütze wollen wir natürlich auch ein Foto sehen!

      VG Felix

      Antwort
  • Dezember 4, 2017 um 11:23 am
    Permalink

    Sehr beeindruckende Besucherzahlen! Kein Wunder, bei dem tollen Blog =)

    Antwort
    • Dezember 4, 2017 um 1:39 pm
      Permalink

      Schleimer! 😉

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.