“Put me short, baby” – Mein erster Optionshandel

Ich: “Hallo! Mein Name ist Felix, ich bin 32 Jahre alt und interessiere mich für Optionshandel.” Alle: “Hallo Felix!” Die Beschäftigung und das Schreiben über Finanzthemen, klingen immer ein wenig nach Selbsthilfegruppe. Dabei passt der Begriff ziemlich gut. Denn Selbsthilfegruppen sind definiert als “selbstorganisierte Zusammenschlüsse von Menschen, die ein gleiches Problem oder Anliegen haben und

Mehr lesen

“Finanzwissen für alle, bitte!” – Interview mit FunnyMoney

„Finanzwissen für alle, bitte!“ – so lautet die Philosophie von FunnyMoney, die ich gerne unterstreiche. FunnyMoney ist eine Initiative, die im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Dortmund entstanden ist. Und auch als Schalker muss ich zugeben: Nicht alles, was aus Dortmund kommt, ist schlecht.  FunnyMoney möchte vor allem jungen Menschen die Themen Sparen und Investieren näherbringen. Hierzu

Mehr lesen

Bring Ordnung in deine private Ablage – mit dem enfold Digital Locker

– – – – – Anzeige – – – – – Du hast sicherlich schon von den Begriffen Digitalisierung, Web 2.0 und Industrie 4.0 gehört. Das sind allerdings keine Zukunftstrends. Wir sind schon mittendrin. Ich glaube, selbst Frau Merkel hat das mittlerweile begriffen. Im Bereich der Finanzen findet vielleicht der größte Wandel statt. Mehr und mehr Geschäftsvorgänge

Mehr lesen

Auf der Jagd nach dem Dax – Der Gebert Indikator

Viele ambitionierte Film- oder Buchproduktionen erscheinen als Trilogie. Bourne, Der Herr der Ringe, Der Pate oder die Jahrhundert-Trilogie von Ken Follett. Da will ich mich natürlich nicht lumpen lassen! Nach den Beiträgen Buy-and-hold ist was für Idioten und Nachkaufen wenn die Börse fällt – Schlägt die Ex-Studentin den Finanzwesir?, braucht es nun also den finalen

Mehr lesen

WISO-Tipp: Geldanlage an der Börse

Andreas Schmid ist 44 Jahre alt. Er hat zwei Kinder. Und einen Kamin. Leider hat Herr Schmid auch ein gestreiftes Hemd. In der WISO-Folge vom Montag, durften wir daher wieder einmal den so genannten Moiré-Effekt bewundern. Wie bitte? Der Moiré-Effekt bezeichnet ein “scheinbares grobes Raster, das aufgrund der Überlagerung von regelmäßigen, feineren Rastern entsteht. Das

Mehr lesen

Lebenshaltungskosten – Und jetzt kommst du!

In seiner Freitagsfrage vor knapp zwei Wochen, hat Nico von Finanzglück gefragt: WIE HOCH SIND DEINE LEBENSHALTUNGSKOSTEN? Finanzglück-Leser Djerun hat in diesem Beitrag seine Lebenshaltungskosten aufgelistet und Zweifel geäußert, ob die Ausgaben seiner Familie nicht zu hoch seien. Stand heute morgen, wurde der Artikel wurde 80 Mal kommentiert. Das Thema scheint also Leser und Blogger

Mehr lesen

Fünf Finanz Fragen an…die GRÜNEN

Das Wahljahr 2017 hat es in sich. Im Mai findet im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen die Landtagswahl statt. Noch spannender wird es dann im September, wenn der deutsche Bundestag neu gewählt wird. In den Medien stehen häufig innen- und außenpolitische Themen im Vordergrund. Die Frage der sozialen Gerechtigkeit ist jedoch auch eine Frage finanzpolitischer Entscheidungen. Daher

Mehr lesen