Finanz-Fundstück des Monats: Kurvenlage

Vor einigen Tagen flatterte das Magazin Kurvenlage in meinen Briefkasten. Die Kurvenlage bezeichnet die Lage oder den Winkel, welche ein Fahrzeug in einer Kurve einnimmt. Typischerweise wird der Begriff im Zusammenhang mit dem Motorrad fahren verwendet. Auf einer Seite des erwähnten Magazins, habe ich folgende Grafik gefunden. Die Grafik zeigt die Anzahl der Motorrad-Führerscheine in Deutschland je

Mehr lesen

Einkommen, Investieren, Abseits – hauptsache passiv!

“Ein Spieler wird nur dann für seine Abseitsstellung bestraft, wenn er zum Zeitpunkt, zu dem der Ball von einem Mitspieler gespielt oder berührt wird, aktiv am Spiel teilnimmt, indem er […] den Ball spielt oder einen Gegner beeinflusst” (DFB Regelwerk ) Das passive Abseits im Fußball, bietet immer wieder Raum für ausschweifende Diskussionen. Stundenlang wird in

Mehr lesen

Sparen und Investieren sind Privilegien – nutze sie!

Vor einigen Monaten habe ich angefangen. Monat für Monat wandert Geld über automatisierte Sparpläne in ETFs und Einzelaktien. In den MSCI World, in den MSCI Emerging Markets, in ABB, Procter & Gamble & Co. Zwischendurch wird das Depot durch zusätzliche Einmalzahlungen gefüttert. Der Depotwert ist noch nicht sehr hoch. Er kommt nicht annähernd an die Depots

Mehr lesen

Dave Ramsey und die 7 Babysteps

Seit einiger Zeit verfolge ich auf YouTube den Kanal von Dave Ramsey. Seine dreistündige Sendung The Dave Ramsey Show, läuft jeden Montag bis Freitag auf über 500 Radiostationen in den USA und Kanada. Darin philosophiert er über Geld, das kranke Konsumverhalten der Amis und gibt nützliche Finanztips. Das Herzstück der Show sind allerdings die Anrufe der

Mehr lesen

Nachkaufen wenn die Börse fällt – Schlägt die Ex-Studentin den Finanzwesir?

Wie zu erwarten war, gab es auf meinen letzten Beitrag Buy-and-hold ist was für Idioten viele Reaktionen. Natürlich waren die Berechnungen vereinfacht und mit der einen oder anderen Annahme eingeschränkt. Dennoch gab es auch interessante Vorschläge, wie der Finanzwesir – oder gar Gott – doch geschlagen werden könnten. Einen Vorschlag der von Ex-Studentin Jenny, sollten wir

Mehr lesen

Buy-and-hold ist was für Idioten

Der Begriff Buy-and-hold gehört offensichtlich zum heiligen Wortschatz der Finanzblog-Szene. Buy-and-hold, also das “Kaufen und Liegenlassen”, sei die perfekte Anlagestrategie für Jedermann. Und jede Frau. Folglich werden Buy-and-hold-Anleger in nahezu jedem Finanzblog Lob gepriesen und Verkäufer von Wertpapieren gegeißelt. Folge dem Pfad des Buy-and-hold und wandere direkt ins Paradies. Gehe nicht über Los und ziehe keine Aktien ab. Denn langfristig sei

Mehr lesen