Finanzblog-Forum

Herzlich Willkommen im Finanzblog-Forum! Hier bist du richtig, wenn du kompetente und unabhängige Antworten auf deine Finanzfragen suchst. In diesem Forum diskutieren die besten besten Finanzbloggern aus dem deutsch-sprachigen Raum und vor allem auch die vielen Finanzblog-Leser über Aktien, Versicherungen & Co.

Das Forum bietet ohne Registrierung die Möglichkeit, auf alle öffentlichen Beiträge zuzugreifen. Um alle Funktionen nutzen und Beiträge verfassen zu können, solltest du dich allerdings hier registrieren.

Wir freuen uns auf einen interessanten und unterhaltsamen Austausch in unserer Community!

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Haushaltsbuch

Servus aus München,

nutzt ihr digitale Haushaltsbücher? Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich ein gutes finde?

Eine App wäre auch spannend 🙂

Olle

Hi,

ich benutz den VSB Haushaltsplaner --> Kostenlos und hatte mich damals vom Datenschutz überzeugt.

Positiv: Ich komme mit der Verwaltung gut zurecht, Export der Daten nach Excel möglich

Negativ: Nicht benötigte Überkategorien können nicht gelöscht werden

Danke für den Tipp!! Probier ich mal aus.

Beim Finanzwesir wurde auch mal ein Haushaltsbuch vorgestellt.

https://www.finanzwesir.com/blog/finanzen-im-griff-mit-excel-teil1

Habe es allerdings selbst noch nicht ausprobiert. Steht aber oben auf der Liste 🙂

Beste Grüße

Daniel

Hallo Olle,

ich habe Anfang des Jahres die App Money Control ausprobiert. Hier kannst du dir einfach deine Konten anlegen, Kategorien erstellen und super schnell neue Ausgaben und Einnahmen hinzufügen. Es hat bei mir etwas gedauert mich daran zu gewöhnen, aber mittlerweile zücke ich bei jedem Euro, der meinen Geldbeutel verlässt, sofort das Handy und speichere die Ausgabe in der App. Das dauert nur wenige Sekunden. Es gibt auch Widgets die einem direkt vom Startbildschirm Ausgaben erfassen lassen. Man kann sich auch regelmäßige Buchungen einspeichern, zwischen den Konten hin- und herbuchen und sich das Ganze auf verschiedene Arten ausgeben lassen. Die Ausgabe funktioniert soweit ich weiß nur als pdf, aber wer mit Excel arbeitet, kann es einfach per copy paste einfügen. Als reines Haushaltsbuch kann ich die App voll empfehlen. Vor allem wenn man sich seine Ausgaben nicht merken kann bis man wieder am PC ist und Excel vor sich hat. Mit Excel gibt es dagegen unendlich viele Auswertungsmöglichkeiten. Daher nutze ich beides. App zum Haushaltsbuch führen, dann einmal monatlich ab in Excel damit und schöne Graphen machen.

Viele Grüße

Finanzvoyeur

Ich hatte jahrelang "Mein Haushaltsbuch" von onetwoapps auf dem Handy. Das ist das beste weil du es komplett nach deinen Bedürfnissen anlegen kannst. Kategorien, versch. Konten, Vorlagen, Daueraufträge, Widgets zur Schnellerfassung...Und die Daten habe ich dann in Excel übertragen. Eine Buchhaltung Marke Eigenbau mit Graphik und Formeln über mehrere Arbeitsblätter. Nun benutze ich gar nichts mehr. Ich hab den Überblick den ich wollte und der Rest ist disziplin bei jedem Einkauf.

Hi Andreas,

hab mir die App auch geholt. Ist wirklich super.

Kann ich nur weiterempfehlen 🙂

Fabse

Ich benutze die App "Home Budget", sie ist auf allen Plattformen verfügbar und verfügt über eine Cloud Sync Funktion. Ist seit mehr als 2 Jahren im Betrieb und funktioniert super!