Monatsabschluss April 2018

Hinter uns liegt der wärmste April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Klimaforscher schlagen Alarm.
Ich fand’s gar nicht so übel 🙂

Angeblich war an einem Tag die Stadt Marl sogar die wärmste Stadt Europas. Leider habe ich dazu keinen Online-Beitrag gefunden.

Die erste April-Hälfte waren wir im Urlaub. Lanzarote hieß das Ziel unserer vierköpfigen Reisegruppe.
Fazit: Schönes Hotel, schöner Strand (Puerto del Carmen), schönes Wetter, viel Wind, wenig Vegetation.

Der wohl größte Minuspunkt: Das Hotel war größtenteils durch Engländer und Franzosen bevölkert. Bisher habe ich nie verstanden, wenn sich jemand über andere Nationalitäten im Hotel echauffiert* hat. Hier habe ich es zum ersten Mal verstanden.

Der absolute Knaller sind unsere europäischen Nachbarn in Sachen Kindererziehung. Während jedes Essens, saßen geschätzte 80% der Kinder von Tablets oder Smartphones und haben durchgehend irgendwelche Kinderprogramme geschaut.

Zur Erfüllung journalistischer Anforderungen, habe ich natürlich ein Beweisfoto gemacht.

Bei mehreren Kindern, gab es natürlich ein eigenes Gerät und ein individuelles Programm für jedes Kind…

Auch aufgrund des Urlaubes, war es in den letzten Wochen ruhig auf meinem Blog.
Ein zweiter Grund ist die aktuelle Arbeitsbelastung.
Ein dritter Grund ist das schöne Wetter.
Ein vierter Grund ist: Ich muss nichts schreiben. Wenn mich ein Thema interessiert, dann schreibe ich gerne ein paar Zeilen darüber. Mein Blog ist und bleibt aber ein Hobby. Deswegen muss ich nicht verrückt machen, wenn mal ein paar Wochen kein neuer Beitrag kommt. Ich hoffe, dass Dominik auch zu dieser Erkenntnis kommt.

Eine große Aufgabe im Mai 2018 ist die Vorbereitung auf die neue Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mia in Kraft tritt. Eines der notwendigen Übel, mit denen man sich als Blogger herumschlagen muss. Gute Ratschläge eurerseits sind gerne willkommen. 

* Man bemerke die Wortherkunft: échauffer (frz.) = u.a. sich aufregen, sich ereifern
Zack, Bildungsauftrag erfüllt. 

Besucherzahlen

Bei den Besucherzahlen gab es im April einen kleinen Abschwung. Damit kann ich gut leben.

Auswertung aus Google Analytics
Zu- und Abgänge im Finanzblogroll

Folgende Blogs wurden im abgelaufenen Monat im Finanzblogroll aufgenommen oder aus diesem entfernt.

Neue Blogs:
Immobilienkoala
– Netzjob
Junger Anleger
Renditeratgeber
Gewinnbringend Investieren

Nicht mehr berücksichtigte Blogs:
keine

P.S. Wenn du einen guten Finanzblog kennst der noch fehlt, kannst du mir gerne schreiben. Ich nehme auch gerne Feedback an, wenn du denkst, dass der eine oder andere Blog nicht wirklich gut in den Finanzblogroll passt (zu viel Werbung, andere Inhalte etc.).

Jubilare (mindestens 3 Jahre dabei)


P2P Erfahrungen


Sparen Anlegen Vorsorgen

Wahl in die Hall-of-Fame

Aus den Highlight-Beiträgen im April 2018, habe ich folgenden Beitrag in die Finanzblogroll Hall-Of-Fame gewählt:

Nico (finanzglueck.de) vom 26. April 2018
Einkommensdiversifikation: Warum du in deinem Job kürzer treten solltest

Der finanzglückliche Nico trifft wieder mal den richtigen Nerv und schafft es damit bereits zum vierten Mal in die Finanzblog Hall-Of-Fame. Aus seiner Sicht geht der Begriff Diversifikation weit über das Wertpapier-Depot hinaus. Die Diversifizierung von Einnahmen schaffe ein gewisses Sicherheitsnetz, um die Abhängigkeit vom “normalen” Job als Angestellter zu reduzieren. Zu den möglichen Einnahmen zählten Mieteinnahmen, Dividenden, Werbeeinnahmen (z.B. über den eigenen Blog), Kindergeld oder das Eigenheim. Über die verschieenen Einkommensquellen lässt sich diskutieren – und genau das hat man in den Kommentaren zum Beitrag auch getan. Fazit: Werde Rüsselmaus-Züchter und schaffe dein eigenes Fuck_You-Einkommen.

Finanzblogroll Podcast

Seit Mitte Dezember ist der Finanzblogroll Podcast online. Bisher habe ich 19 Episoden veröffentlicht. Wenn er dir gefällt, würde ich mich über ein Feedback und/oder eine iTunes Bewertung freuen.

Im April gab es rund 1.600 Downloads.

Auswertung aus Podcaster.de

In Summe steht der Podcast bei 8.800 Downloads.

Depot-Entwicklung

Wie bereits hier und hier “angedroht”, veröffentliche ich ab sofort und monatlich die Entwicklung meines Depots. Damit verfolge ich lediglich einen egoistischen Zweck: Selbstdisziplin 

Den guten Börsenmonat April konnte ich größtenteils mitnehmen. Dennoch hat sich auch im April hat sich meine Theorie bewahrheitet: Mit Value Investing ist man kurzfristig immer der Depp.

Auswertung aus Portfolio-Performance

Die größten Verlierer im April sind Applied Materials (-8%), Procter & Gamble (-7%) und AT&T (-5%).
Auf der Gewinnerseite stehen CVS Health (+17%), Royal Dutch Shell (+12%) und Facebook (+11%).

Nachgekauft habe ich im April per Sparplan u.a. AIA Group, Fraport und den ISHARES DEVELOPED MARKETS PROPERTY YIELD UCITS ETF.

Ich bleibe überzeugt: Bis Ende des Jahres hole ich auf! 

Wie sieht deine Depot-Performance im April aus?

Sonstiges

Heiter weiter!

Möchtest du ab sofort über neue Beiträge informiert werden?
Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an.

Email

Teilen macht Freu(n)de... Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
0Pin on Pinterest
Pinterest
0Email this to someone
email

3 Gedanken zu „Monatsabschluss April 2018

  • Mai 8, 2018 um 6:12 am
    Permalink

    Hey Felix!
    Das Depot ist ja schön gestiegen! Leider habe ich es immer noch nicht geschafft, mir dieses Abo von der Consorsbank einzurichten … irgendwie bin ich zu blöd dafür 😀 Das mit den Smartphones und Tablets für die Kinder finde ich ja auch echt krass …
    Schöne Grüße

    Antwort
    • Mai 8, 2018 um 6:42 am
      Permalink

      Hi Anna,
      “Mein Konto & Depot” > “Aboservice” (unter dem Punkt Verwaltung). Geht aber nur im Desktop-Modus denke ich.

      Gestiegen ist das Depot schon, aber mal wieder hinter dem Index 🙂 Ich vermute, dass es auch an dem noch relativ hohe Anteil von Neu-Käufen liegt. Und den damit verbundenen Kosten und teilweise SCHLECHTEN KAUFKURSEN bei Sparplan-Ausführung. Ich habe irgendwo gehört, dass die Consorsbank die Kauf-Zeitpunkte anpassen will. Wird höchste Zeit…

      VG / Felix

      Antwort
  • Mai 9, 2018 um 7:44 pm
    Permalink

    Moin Felix,

    vielen Dank! Ich fühle mich geehrt. Scheint so als wenn wir den gleichen Geschmack haben 🙂

    Die neue Datenschutz-Grundverordnung bereitet mir auch etwas Kopfzerbrechen. Ein paar Sachen habe ich schon angepasst (goodbye Social Media!), aber ich werde wohl noch mal ranmüssen. Zum Glück habe ich vor der Deadline noch Mike und Marielle von den Beziehungsinvestoren sowie Stefan von Kritische Anleger mit Frau und frisch geschlüpften Küken zum gepflegten Asado in der Casa-Finanzglück. Die werde ich zu dem Thema mal grillen.

    Womit ich auch elegant den Übergang gewuppt habe. Ich komme in letzter Zeit auch nicht wirklich voran mit dem Bloggen. Das Wetter ist einfach zu gut. Selbst wenn ich mir fest vornehme abends mal wieder ein paar Zeilen zu schreiben, werde ich sofort schwach, wenn Frau Finanzglück mir mit einem Glas Pfälzer Wein von der Terrasse aus zulächelt. Man muss schließlich Prioritäten setzen!

    VG, Nico

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.