Schulterblick – Finanzartikel KW 26 / 2017

Folgende Beiträge aus der Welt der Finanzblogs und -seiten sind mir in der letzten Woche aufgefallen.

Viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende!

Diese Aussage von Janet Yellen sollten wir mal abspeichern >>> Keine Finanzkrise mehr zu unseren Lebzeiten?

Mr. Market erwartet ein “gesundes Sommergewitter in einer Hochdruckphase” >>> Korrekturgedanken

Über die Hintergründe des niedrigen Realzinses >>> Niedrige Inflation und hohe Schulden drücken den Zins

Übergang in die “Postwachstumsgesellschaft” >>> Die Zeit des Wachstums ist vorbei

Et kütt wie et kütt! >>> Langsam lerne ich, die Dinge sein zu lassen

Darf ich vorstellen: “Die Mannschaft” >>> Diversifikation: Das Runde muss ins Eckige

Entspannter Start in die Woche >>> I love Mondays – über die kleinen Vorzüge der finanziellen Freiheit

“An der Börse ist alles möglich. Auch das Gegenteil.” (André Kostolany) >>> Eine Abrechnung: Das grandiose Scheitern der Börsencrash-Propheten

Schön wär’s… >>> Reich werden durch nachdenken – Geht das?

Am Bedarf vorbei gebaut >>> Das Immobilien-Dilemma: Zu wenige Häuser in der Stadt, zu viele auf dem Land?

„Risiko entsteht dann, wenn Anleger nicht wissen, was sie tun.“ (Warren Buffett) >>> Das Problem mit den ETFs aus der heutigen Sicht

Ganz schön raffiniert dieser Frederik >>> Ich hab Schulden – bei meinem sechsjährigen Sohn

Bild der Woche
Quelle: Cicero

Möchtest du ab sofort über neue Beiträge informiert werden?
Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an.

Email

Teilen macht Freu(n)de... Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

2 Gedanken zu „Schulterblick – Finanzartikel KW 26 / 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.