Schulterblick – Finanzartikel KW 45 / 2016

Interessante Artikel aus der Welt der Finanzen – garantiert ohne Donald John Trump.
War gar nicht so einfach…

Viel Spaß beim Lesen und ein schönes Wochenende!

TagesanzeigerFinanzgeschichte 500: Was ist “säkulare Stagnation”? >>> Der doppelte Irrtum

Stefans_BörsenblogJetzt dreht er am Rad… >>> Wie Dividenden-Jünger die Gesetze der Mathematik außer Kraft setzen

ÖkonomenBlogWenn sie wollen und können, aber nicht müssen… >>> Arbeitende Rentner – kein Grund für Trübsal

FAZ.NETJa wo sind sie denn? >>> Sparkassen verlieren viele junge Leute

KlunkerchenFr. Musterfrau, 21, Kindergärtnerin >>> Mit geringem Einkommen die finanzielle Freiheit planen

Jasper_Quast“Das Restrisiko ist das Risiko, das einem den Rest gibt.” (Pierre Chevalier) >>> Wie Du ohne Risiko in Amazon, Facebook, Apple & Co. investierst!

Übersicht_FinanzblogFinanz-Philosophie >>> Das Trilemma des Investierens

Okay…ein bisschen Trump muss es dann doch sein

15039492_10154652796219417_2347489229552769570_o
Quelle: ruthe.de
Teilen macht Freu(n)de... Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone

4 Gedanken zu „Schulterblick – Finanzartikel KW 45 / 2016

  • November 11, 2016 um 4:52 pm
    Permalink

    Hallo Felix,

    danke für die, wie immer, guten Lese-Empfehlungen 🙂 Es findet sich jede Woche wieder etwas, was mir sonst durch die Lappen gegangen wäre und worum es schade gewesen wäre.

    Das Beste an der ganzen Trump-Wahl finde ich übrigens die wahnsinnig vielen extrem lustigen Charikaturen, Memes und anderweitigen Aufarbeitungen des Geschehenen, die im Internet kursieren – mit Humor sehen, ist wahrscheinlich auch die beste Lösung fürs eigene Seelenheil.

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende
    Marielle

    Antwort
    • November 11, 2016 um 8:21 pm
      Permalink

      Frei nach dem Motto “Hauptsache ihr habt Spaß” 🙂
      Ich denke auch, dass wir vier unterhaltsame Jahre vor uns haben. Auch wenn Trump versuchen wird, sich deutlich staatsmännischer und ruhiger zu geben. Das wird er nicht immer durchhalten.

      Antwort
  • November 12, 2016 um 11:19 am
    Permalink

    Hallo Felix,

    mal ganz neugierig nachgefragt – was heißt denn bei Dir “am Rad drehen”? Das hier: https://de.wiktionary.org/wiki/am_Rad_drehen ? Falls ja, würde ich als Autor eines Artikels das weniger witzig finden.

    Nur mal so am Rande.

    Liebe Grüße
    Dummerchen

    Antwort
    • November 12, 2016 um 8:02 pm
      Permalink

      Hallo Dummerchen,
      gemeint war das als ironischer Verweis auf den Anfang des Artikels > Pipi Langstrumpf.
      Es hat nichts mit Stefans Meinung zum Thema “Dividendenjünger” zu tun (die ich durchaus teile).
      Möglicherweise war das etwas missverstöndlich. Daher Danke für die Ergänzungsmöglichkeit 🙂

      Viele Grüße
      Felix

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.