Was ist PayPal PLUS und wie funktioniert es?

Der E-Commerce-Markt boomt. Im Jahr 2017 erwirtschafteten die deutschen Top 100 E-Commerce-Händler einen Umsatz von 30,5 Milliarden Euro. Folglich ein weiteres Plus von 11 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Das starke Wachstum hat gute Gründe. Einerseits bietet das Online-Shopping eine hohe Produktvielfalt und ausführliche Produktinformationen. Zudem locken im Vergleich zum stationären Handel oft deutlich niedrigere Preise

Aber auch für die Verkäufer, bietet das Online-Geschäft erhebliche Kostenvorteile. Neben günstigen Lagerflächen und einer optimierten Logistik, ist vor allem eine standardisierte und schnelle Zahlungsabwicklung von großer Bedeutung.

Der Online-Bezahldienst PayPal

Wer häufiger im Internet einkauft kennt die Zahlungsart und das Unternehmen PayPal schon länger. Paypal (wörtlich übersetzt übrigens “Bezahlfreund”) ist ein Online-Bezahldienst zur Zahlungsabwicklung von kleinen und mittleren Geldbeträgen. Der Zahlungstransfer wird über virtuelle Konten abgewickelt. Die Anmeldung der Paypal-Mitglieder erfolgt über die E-Mail-Adresse und ein Passwort. Die Hinterlegung einer Bankverbindung und von Kreditkarten ist übrigens nicht zwingend notwendig.

Der entscheidende Vorteil von PayPal ist die Zahlungsabwicklung in Echtzeit. Via PayPal getätigte Zahlungen werden dem Zahlungsempfänger sofort gut geschrieben. Die sonst übliche Banklaufzeit entfällt. Die Händler genießen mit einem PayPal-Geschäftskonto aber auch weitere Vorteile: einen zentralen Vertragspartner und eine sichere Zahlungsabwicklung.

Dies gilt nicht nur die großen Player im E-Commerce-Business wie Amazon, Otto oder Zalando. Sehr groß ist das Potential bei kleinen und mittleren Shops. Diese können von einer standardisierten und sicheren Zahlungsabwicklung enorm profitieren.

Mit PayPal PLUS profitieren die Kunden und die Verkäufer

Nicht alle Kunden möchten ein eigenes PayPal-Konto anlegen. Damit sie dennoch die Vorteile von PayPal nutzen können, bietet der Online-Bezahldienst nun die Komplettlösung PayPal PLUS.

PayPal PLUS ermöglicht die Zahlung über die vier beliebtesten Zahlungsarten: PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und Kauf auf Rechnung. Das bietet dem Käufer ausreichende Wahlmöglichkeiten und erhöht die Akzeptanz des Online-Shoppings.

Aber warum soll der Käufer über PayPal PLUS per Lastschrift zahlen und nicht direkt über diese Zahlungsart?
Ganz einfach: Mit PayPal PLUS profitiert er vom Käuferschutz. Falls die bestellte Ware nicht ankommt oder Mängel aufweist, erhält der Käufer nach einer Prüfung sowohl den Kaufbetrag als auch die Versandkosten zurück. Eine finanzielle Absicherung, die übliche Zahlungsarten nicht bieten.

Auch dem Verkäufer bietet PayPal PLUS erhebliche Vorteile.

1. Höhere Akzeptanz durch beliebteste Zahlungsarten
Laut PayPal bezahlen 93 Prozent der Online-Käufer am liebsten mit einer der vier genannten Zahlungsarten. Durch die Integration von PayPal PLUS erhöhen die Verkäufer somit die Akzeptanz und das Vertrauen ihres Online-Shops.

2. Übersichtlichkeit durch einen zentralen Zahlungsabwickler
Der Verkäufer könnte natürlich auch alle vier Zahlungsarten separat anbieten. Dafür müsste er allerdings verschiedenste Einzahlungs-Kanäle überwachen. Im Gegensatz dazu, laufen mit PayPal PLUS alle Zahlungseingänge über sein PayPal-Geschäftskonto. Dadurch spart er Zeit in der operativen Abwicklung und Buchhaltung.

3. Höhere Sicherheit
Mit PayPal PLUS und den damit verbundenen PayPal-Verkäuferschutz ist der Shop-Betreiber vor eventuellen Zahlungsausfällen geschützt. Der Verkäuferschutz gilt unabhängig davon, welche Zahlungsart die Kunden nutzen.

Nur Vorteile auf allen Seiten?

Bekanntlich hat jeder guter Service seinen Preis. Für die Nutzung der Vorteile durch PayPal PLUS zahlt der Verkäufer eine einheitliche und transparente Transaktionsgebühr pro abgeschlossene Bestellung. Eine monatliche Grundgebühr, sowie eine Einrichtungsgebühr fallen allerdings nicht an.

Für die Kunden fallen für die Nutzung von PayPal PLUS keine Kosten an.

Wie können Verkäufer PayPal PLUS in ihren Online-Shop integrieren?

Grundsätzlich bietet PayPal zwei Integrationsmöglichkeiten: direkt über den Shopsystemanbieter oder manuell.

Integration über das Shopsystem

Für die gängigsten Shopsysteme erfolgt die Integration über das PayPal PLUS Modul. Dieses kann mit wenigen Klicks aktiviert werden. PayPal unterstützt mit einer Anleitung, Video-Tutorials und Webinar-Aufzeichnungen.

Manuelle Integration

Falls das genutzte Shopsystem nicht zur Verfügung steht, kann die Integration manuell erfolgen. Auch hierfür stellt PayPal ein entsprechendes Handbuch bereit.

Der PayPal PLUS Checkout ist ebenfalls für Mobilgeräte optimiert. Dementsprechend passt er sich an alle Geräte, Browser und Bildschirmgrößen an.

Fazit zu PayPal PLUS

PayPal PLUS vereint beliebte Zahlungsarten unter dem Dach von PayPal. Dabei nutzen Kunden die Vorteile von PayPal und bleiben dennoch flexibel in der Auswahl ihres Zahlungsart. Anderseits profitieren Händler von einem einheitlichen Ansprechpartner. Und zwar unabhängig davon, welche Zahlungsart der Kunde nutzt. Zudem bietet PayPal durch den Käufer- und Verkäuferschutz eine finanzielle Absicherung für beide Seiten. PayPal übernimmt das ganze Risiko

Teilen macht Freu(n)de... Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
0Pin on Pinterest
Pinterest
0Email this to someone
email