Finanzblog Jahresvorschau 2019

Liebe Finanzblogleserinnen,
Liebe Finanzblogleser,
Liebe(r) Finanzblogleser(innen)-Diversified,

das Jahr geht zu Ende.

Wie auch in den letzten Jahren, wurde mein berufliches E-Mail-Postfach in diesen Tagen wieder mit ganz besonderen Grußnachrichten geflutet. Von der Geschäftsleitung, der Abteilungsleitung und dem Betriebsrat.

Wie jedes Jahr begannen die Mails mit den Worten “…ein arbeitsreiches Jahr geht zu Ende” oder “…die diesjährigen außerordentlichen Belastungen”. Danach folgen Floskeln wie “wichtige und strategische Initiativen”, “als Team agiert” oder “Ausrichtung auf ein nachhaltiges Geschäftsmodell”. Abgeschlossen werden die Weihnachtsgrüße mit einer Mischung aus Lob, Zuversicht und der Aufforderung “Kraft zu tanken”.

Bevor man dem Glauben erliegt es könnte menscheln, wird einem schnell das Gegenteil klar. Sorgsam von einem Team ausformulierte E-Mails sind keineswegs persönlich. Schöner wäre es doch mal persönlich bei den Mitarbeitern vorbeizukommen.

Nun ja – eines machen diese Mails in jedem Fall deutlich: das Jahr geht zu Ende!

Gott seid Dank! Denn es war – gesamt-gesellschaftlich betrachtet – kein gutes Jahr. Wirtschaftlich geht es so langsam den Bach runter. Und von Sport (siehe Fussball-WM) und Politik brauchen wir gar nicht zu sprechen. Schöner (und vor allem lustiger) wäre das Eintreten einiger Vorhersagen der letzten Jahresvorschau gewesen.

Wer kennt eigentlich das Jugendwort 2018? Es ist – festhalten – “Ehrenmann/Ehrenfrau”. Es steht für “Gentleman, Lady, jemand, der etwas Besonderes für dich tut” (Quelle: Langenscheid).

Puh … Da ist selbst das Wort des Jahres 2019 (“Heißzeit”) kreativer.

Was also kann uns Hoffnung machen für das Jahr 2019?

Versuchen wir es mit einem kleinen Jahresausblick.
Und ich verspreche, dass nicht einmal der Name Donald Trump darin vorkommt!

Die (nicht ganz ernst gemeinte) Finanzblog Jahresvorschau 2019
Januar 2019

Das neue TV-Jahr beginnt wie immer mit dem Dschungelcamp. Stars wie Bastian Yotta, Tommi Piper, Chris Töpperwien oder Domenico de Cicco (wer kennt sie nicht?!) machen die Show zum Mega-Erfolg. Alljährlich stellt sich bei der Känguru-Hoden-Verkostung die Glaubenssatz-Frage: Kannst Du nicht oder WILLST Du nicht?

Am 19. Januar 2019 feiern wir 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland. Einen Tag zuvor kommt es zur konstituierenden Sitzung des 20. Hessischen Landtages. Ministerpräsident bleibt Volker Bouffier – ein echter Frauentyp halt. Da hilft nur der perfekte Wodka.

Februar 2019

Am 3. Februar findet der 53. Super Bowl in Atlanta statt. Interessiert eigentlich keine Socke. Aber wer weiß wie das Stadion heißt? Es heißt “Mercedes-Benz Stadium”. Ein ganzer Abend im Glanz des Sterns und überall ist die Marke Mercedes zu sehen. Millionen Amerikaner bestellen noch in der Nacht beim Mercedes-Händler ihres Vertrauens neue Autos. Die Aktien von Daimler gehen durch die Decke.

Einige Zuschauer bekommen Blasen-Probleme.

Pascal kommt wieder nach Deutschland und wechselt zur ARD. Diese möchte jüngeres Publikum ansprechen und auch bei wirtschaftlichen Themen erreichen. Deshalb präsentiert Pascal ab sofort als Moneyfucker die Börse im Ersten. Der Börsenpunk kann einpacken!

März 2019

Am 29. März kommt es zum Ausscheiden des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union. Das Motto des harten Brexits lautet Lieber unperfekt starten als perfekt zu warten. Kommt jetzt der Bärenmarkt?

Vom 21. bis 24. März findet die Leipziger Buchmesse statt. Der Roman “Ich bin ein Freak und das ist gut so – Die besondere Halloween-Geschichte” gewinnt den Leipziger Buchpreis. In der Kategorie Zynisches, boshaftes Arschloch wird der Newcomer getmad ausgezeichnet.

April 2019

Google stellt sein soziales Netzwerk Google+ ein (kein Witz). Viele Nutzer besinnen sich wieder auf das Wesentliche und arbeiten im Garten. Der eine oder andere findet sogar Gold im Keller. Selbst Sparkojote Thomas hat noch nie so viel gelesen wie jetzt.

Das Arbeitsministerium stellt im Rahmen seiner Digitalisierungsoffensive die neue Produktivitäts-App LADS! vor. LADS! (Los-an-die-Schippe!) soll die Produktivität bereits genutzter Produktivitäts-Apps (To-Do-Listen, Notizbücher etc.) erhöhen. Ein genialer Schachzug von Technik-Nerd Hubertus Heil.

Mai 2019

Am 23. Mai findet die Jahreshauptversammlung der Krisen-gebeutelten Deutschen Bank statt. Alexander Werle hält einen Gastvortrag mit dem Titel “Wie funktioniert eine Bank und was macht die Bank mit meinem Geld?“. Die ebenfalls anwesenden Mitarbeiter der Deutschen Bank sind überrascht ob ihrer eigentlichen Aufgabe. Das Unternehmen schafft den Turnaround und soll sich in den nächsten Jahren zum wertvollsten Unternehmen der Welt entwickeln.

Vom 23. bis 26. Mai findet die Europawahl statt. Nach einem harten Wahlkampf Links gegen Rechts gewinnen die linkspolitischen Parteien mit überraschend großer Mehrheit. Eine sozialistische und kommunistische Revolution rollt durch Europa. Selbst Der Privatier wird verstaatlicht.

Am 22. und 23. Mai findet der 20. Datenschutzkongress in Berlin statt. Alle Teilnehmer sind sich einig, dass die ganze Sache Quatsch war. Somit wird die komplette Datenschutz-Grundverordnung gekippt. Der Blog Armer Charlie geht wieder online.

Am 28. Mai beginnt das OECD Forum 2019. Zur Vereinfachung internationaler Handelsströme und zur Schaffung von Synergieeffekten, halten die Mitgliedsstaaten in der Abschiedserklärung fest: Die Marktwirtschaft gehört jetzt den Chinesen.

Vom 28. bis 31. Mai findet der 122. Deutscher Ärztetag in Münster statt. Zum ersten Mal wird Kryptofieber als Krankheitsbild anerkannt. Heiß diskutiert wird das Erblinden durch Masturbation. Dieses wird erstmals fachspezifisch durch Finanzwesir Albert Warnecke als Finanz-Onanismus als das Versteifungen von “Excel-Onanisten aus dem Elfenbeinturm mit zu viel Zeit” beschrieben.

Juni 2019

Am 18. Juni findet das Deutsche Mittelstandsforum in Düsseldorf statt. Dort spricht Friedrich Merz über seine Erfahrungen in der Mittelschicht, seinen Abstieg ins politische Mittelmaß und sein Motto Alles verlieren und trotzdem reich bleiben. Bei der Gelegenheit stellt er das Konzept der U-Bahn-Dividende vor, dessen Idee er von Divantis klaut: “Eine Wochenkarte für die Stockholmer U-Bahn kostet 325 Schwedische Kronen. Das sind umgerechnet 31,50 €. Da wäre dann für die Dividendenzahlung noch genug Geld für eine Tageskarte im kompletten MTR-Netz in Hong Kong übrig (65 HK$ = 7,11 €).

Was Stockholm mit Hong-Kong zu tun hat, erklären beide leider nicht.

Vom 19. bis 23. Juni findet der Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund statt. Am Thementag Gott und das liebe Geld referiert Denkfabrikant Johannes über “Die Göttlichkeit der Aktien – eine Geschichte über Religion und Kapitalismus“. Auf dem Diskussionsforum Ein guter Wein und ein schönes Weib sind zwei süße Gifte meint Kapitalist Martin “Wer Wasser predigt, sollte Wasser trinken“.

Juli 2019

Der Europäische Gerichtshof (seit Mai ja sozialistisch beeinflusst) verurteilt Amazon für den Mord aus Heimtücke und Gier in mehreren Fällen. Zu den Opfern gehören Unternehmen wie Unilever, Colgate-Palmolive oder Procter & Gamble, sowie der gesamte Einzelhandel. Als Strippenzieherin gilt eine gewisse “Alexa”, die – nur bei direkter Anrede – vor Gericht selbst aussagt.

Der Sohnemann der Beziehungs-Investoren wird 1 Jahr alt. Das verflixte erste Jahr ist vorbei. Das jüngste Mitglied der Finanzblogger-Szene spricht seinen ersten Satz: “Mama, warum gehst Du eigentlich arbeiten?

August 2019

Sommerloch.

September 2019

Am 1. September wird in Sachsen und Brandenburg über einen neuen Landtag abgestimmt. Wieder einmal wird deutlich, dass nicht nur Italiener Populisten wählen.

Die für den 14. September geplante Vollendung des Wiederaufbaues des Berliner Schlosses muss verschoben werden. Man muss noch Schalter und Steckdosen austauschen.

Oktober 2019

Vom 22. bis 25. Oktober findet der Deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie in Berlin statt. Fortunalista Margarethe hält einen Fachvortrag über das Lösen von Geldblockaden, welche erstmalig als Krankheitsbild anerkannt werden. Die PKV übernimmt glücklicherweise die Kosten.

Nach der Aufarbeitung des Missbrauchsskandals in der Schwedischen Akademie, wird doch noch ein Literaturnobelpreis für 2018 vergeben. Er geht an den Value Investor und Blogbetrieber von Intelligent Investieren Michael C. Kissig. Das Komitee begründet die Preisvergabe “als Anerkennung für seine geistreichen und glänzenden Artikelüberschriften”. Als Beispiele nennt die Jury: “Wird Tom Russos Depot nach dem BAT-Rauswurf zur rauchfreien Zone?“, “An der Börse kriegt man nichts geschenkt. Auch Gratisaktien nicht!” und “Fielmann: Das ist nicht mehr viel, Mann…

Vom 24. bis 27. Oktober findet die Spielemesse in Essen statt. Erstmal gibt es auch einen Finanzblogger-Lounge. Dominik hält den Vortrag Spielend leicht zur Finanziellen Freiheit? – Finanzbildung durch Spiele; Markos spricht zum Thema Spielerisch ein besserer Investor werden.

November 2019

Die Wirtschaft rauscht in die Rezession. Millionen Menschen werden praktisch über Nacht arbeitslos. Das Finanzsystem kommt zum erliegen, die Börsen rauschen in den Keller. Für viele ist klar: Die Roten sind schuld!

Tim Schäfer putzt wieder Toiletten bei McDonalds.

Der kleine Hai tauch erneut ab.

Dezember 2019

Im Dezember läuft der Solidarpakt II für den Aufbau Ost aus. Auch Christoph muss also wieder selber kochen.

Zu Weihnachten beschenkt sich Linda Benninghoff selbst mit einer Rolex. Der finanzglückliche Nico bekommt wieder einen Smoothie-Mixer.

Für das nächste Jahr müssen wir gemeinsam mit Natascha versuchen, ob wir irgendwann Wörter oder Phrasen streichen können.

Was für ein schöner Jahresabschluss!

Ich wünsche euch allen eine schöne, besinnliche und entspannte Weihnachtszeit, sowie einen guten Start ins neue Jahr!

Möchtest du ab sofort über neue Beiträge informiert werden?
Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an.

Teilen macht Freu(n)de... Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
0Email this to someone
email

13 Gedanken zu „Finanzblog Jahresvorschau 2019

  • Dezember 22, 2018 um 11:09 am
    Permalink

    Lieber Felix,

    großes Kompliment an Dich!

    Toll zusammengestellt und es macht eine riesen Freude diesen Beitrag zu lesen und durch die einzenlen Beiträge zu stöbern :-D.

    Schöne Weinachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Liebe Grüße,
    Michael

    Antwort
    • Dezember 22, 2018 um 12:15 pm
      Permalink

      Hallo Michael,
      Danke! Mir hat es auch Spaß gemacht 🙂

      Dir auch schöne Feiertage und einen guten Rutsch!

      Felix

      Antwort
  • Dezember 22, 2018 um 9:03 pm
    Permalink

    Huhu Felix!

    Der Beitrag ist total witzig 😀 eine super Zusammenfassung!
    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neues Jahr 🙂

    VG
    Anna

    Antwort
    • Dezember 23, 2018 um 7:08 am
      Permalink

      Hi Anna,
      Danke dir auch!
      Wann lesen wir endlich wieder etwas von dir? 🙂

      VG
      Felix

      Antwort
      • Januar 2, 2019 um 9:22 am
        Permalink

        Heute 😀 Und hoffentlich bald mehr ^^
        VG 🙂

        Antwort
  • Dezember 23, 2018 um 4:45 pm
    Permalink

    Vielen Dank für dieses heitere Börsenjahr 2019 – mindestens so literaturnobelpreiswürdig wie meine “geistreichen und glänzenden Artikelüberschriften”… 😉

    Antwort
    • Dezember 23, 2018 um 6:44 pm
      Permalink

      Dann teilen wir uns den Preis 😉

      Antwort
    • Dezember 26, 2018 um 8:56 pm
      Permalink

      Danke! Die Hälfte deiner Artikel-Überschriften hätte einen Platz darin verdient gehabt 🙂

      VG
      Felix

      Antwort
  • Januar 2, 2019 um 5:27 pm
    Permalink

    Für den Job würde ich sofort die Koffer packen!! Aber an dem Titel “Moneyfucker” müssen wir nochmal schrauben 😀

    Danke für die sehr unterhaltsame Aussicht auf 2019!

    Beste Grüße,
    Pascal

    Antwort
  • Februar 7, 2019 um 7:55 am
    Permalink

    Hallo Felix,

    das ist sehr unterhaltsam und witzig. Und der forecast für Januar hat sich genau so realisiert 🙂 Da bin ich mal auf die kommenden Monate gespannt.

    Viele Grüße,
    André

    Antwort
    • Februar 7, 2019 um 7:58 am
      Permalink

      Hi Andre,
      Danke, geht mir ähnlich 🙂

      Viele Grüße
      Felix

      Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Thomas der Sparkojote Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.