Finanzblogroll Tacheles – Finanzrocker

In der Blogreihe Finanzblogroll Tacheles stellen sich Finanzblogger verschiedenen Fragen. Es geht um Finanzen und Geldanlage, aber auch um Themen abseits des üblichen Finanz-Gedöns.

Finanzen sind sehr persönlich. Im Gegenzug zu sachlichen und kommerziellen Ratgebern, bieten private Blogs die Möglichkeit, sich offen und ehrlich untereinander auszutauschen. Diese Authentiztät möchten wir weiter fördern. Und fordern.

Als Abgrenzung zu anderen Interviews, sollen die Antworten bei Finanzblogroll Tacheles möglichst kurz und konkret sein.

Heute gibt es den zweiten Teil dieser Serie. Tacheles redet diesmal Finanzrocker Daniel Korth.

Ob es bald Finanzrocker-Bademode gibt, welche seine Lieblings-Aktie ist und ob Finanzrocker Daniel mal ein Helene Fischer Konzert besuchen würde – das alles erfahrt ihr in diesem Interview.
Aber lest selbst. 

Viel Spaß mit Finanzblogroll Tacheles meets Finanzrocker Daniel Korth.

Daniel, jetzt ma‘ Tacheles…

Hast du mittlerweile beim Karneval in Rio getanzt? (1)
Nein, leider noch nicht.

Wann ist es soweit?
Es dauert auch noch einige Jahre bis ich das machen kann. Dafür erfülle ich mir 2020 und 2021 einige andere Dinge, die auf meiner Bucket-Liste stehen.

Was macht dir mehr Spaß: Blogbeitrag schreiben oder Podcast erstellen?
Da muss ich tatsächlich sagen: Es kommt darauf an. Gerade der Podcast-Schnitt kann sehr langwierig werden und macht dann keinen Spaß. In dem Fall macht mir ein Blogartikel deutlich mehr Spaß. Ansonsten finde ich Podcasts deutlich interessanter und spannender.

Ganz spontan: Welchen Gastartikel auf deinem Blog findest du am besten?
Spontan würde ich sagen, der Artikel „Und Glück lässt sich doch mit Geld kaufen“ von Nico von Finanzglück. Das war einer der ersten und Startschuss für einen meiner persönlichen Lieblingsblogs.

Und welchen Gastartikel würdest du heute nicht mehr veröffentlichen?
Generell messe ich den Gastartikeln nicht mehr so viel Bedeutung zu, weil sie vor allem langfristig deutlich schlechter laufen als normale Artikel. Am Ende hat so weder der Verfasser noch ich was davon. Deswegen mache ich mit den Leuten, wenn es passt lieber ein Podcast-Interview.

Bitte vervollständige…

  • Value Investing ist … kein Allheilmittel.
  • Humankapital ist …  die Essenz für den Vermögensaufbau.
  • Warren Buffett hat … oft den richtigen Riecher.

Wie oft trägst du den Finanzrocker-Hoodie eigentlich selbst? 
Ich habe die Hoodies schon auf mehreren Konzerten und Festivals getragen. Aber generell nutze ich ihn auf Veranstaltungen.

Wann wird die Kollektion auf Badehosen ausgeweitet?
Gar nicht, denn das wäre genau wie Unterhosen Quatsch.

Wacken oder Lübeck?
Natürlich Lübeck.

Irland oder Lettland?
Schwierig, denn von Lettland kenne ich hauptsächlich Riga, während ich von Irland fast die ganze Insel kenne. Schön sind sie beide.

Thema Depot: Wie viel Prozent deines Vermögens stecken in ETFs und wie viel in Einzelaktien?
65 % in Einzelaktien und 10 % in ETFs.

Wie hoch ist deine Cash-Quote?
Die persönliche Cashquote im Vermögen liegt nur bei 10 %, wobei ich aber auch für die Selbstständigkeit Cash vorhalte, dass ich für Steuernachzahlungen oder umvorgesehene Ausgaben nutze. Das Geld zähle ich aber nicht direkt zu meinem Vermögen dazu.

Welche Aktie hättest du am liebsten nie gekauft?
STO SE, weil die Aktie des Wärmedämmungs-Spezialisten seit dem Kauf 2015 nur im Minus ist.

Und welche ist deine Lieblings-Aktie?
Microsoft, weil sie seit dem Kauf nur nach oben geht und sich mittlerweile mehr als verdreifacht hat.

Kaffee schwarz oder mit Milch?
Natürlich schwarz, sonst ist es ja kein Kaffee mehr und der genaue Geschmack lässt sich dann nicht mehr identifizieren.

Im Januar 2016 hast du auf deinem Blog über die Netflix-Aktie geschrieben. Seitdem hat sich ihr Wert etwa verdreifacht. Bist du heute ein reicher Mann?! 
Leider habe ich einige Tausend Euro verschenkt, weil ich die Netflix-Aktien verkauft habe, bevor sie durch die Decke gingen. Aber diese Lehren gehören dazu. Chancen an der Börse gibt es aber immer wieder.

Über welchen ETF Anbieter investierst du am meisten?
Der mit Abstand größte ETF-Anbieter in meinem Portfolio ist Xtrackers.

Ausschüttend oder thesaurierend?
Ich bin Fan von Ausschüttern.

Geschüttelt oder gerührt?
Eher ordentlich geschüttelt.

Sind Deutsche eigentlich zu dumm zum Sparen?
Zum schlauen Sparen sind sie zu dumm. Sparen tun sie ja, aber das bringt keine Rendite.

Eigengenutzte Immobilie: Mieten oder Kaufen?
Mieten natürlich.

Was ist der schlimmste Job den du je gemacht hast?
Die Jobs waren nicht so schlimm, aber bei so einigen Jobs hat es mit den Kollegen nicht so wirklich gepasst.

Bitte vervollständige…

  •  Sonntags … geht es immer ins Fitnessstudio
  • Die „Invest“ in Stuttgart ist …  immer ein Highlight.
  • Marc Friedrich hat … öfter auch mal recht.

Womit kann man dich so richtig ärgern?
Dumme, negative Meinungsäußerungen ohne irgendeinen Grund zu liefern, sondern nur weil es so einfach ist. Findet man zuhauf in den sozialen Netzwerken und bei YouTube.

Bist du ein Serienjunkie?
Junkie nicht, aber ich schaue schon sehr viele Serien.

Netflix oder Amazon Prime?
Netflix hat einfach das bessere Programm. Jetzt bin ich auf Disney+ gespannt.

Deine Lieblings-Serie?
In ihrer Gesamtheit steht „Breaking Bad“ ganz oben. Da gab es nicht eine wirklich schlechte Staffel.

Was steht noch ganz oben auf deiner Bucket-List?
Ganz viele Reiseziele.

Dein erstes Auto war ein…
Ich habe noch nie ein eigenes Auto besessen und vermisse es auch nicht.

Bier oder Wein?
Zu 100 % Bier.

Muffins oder Mett?
Muffins

Apropos Gemischtes Hack – wie viele Versicherungen hast du?
5

…und wie viele davon sind wirklich notwendig?
3

Wie viele Spiele-Apps hast du auf deinem Handy?
Ha, keine Einzige! Ich zocke auf der Playstation. Mein Handy nutze ich in erster Linie für Finanzrocker.

Zurück zum Aktienmarkt: Ist der Crash die Lösung? (7)
Wenn es nach Marc Friedrich geht auf jeden Fall.

…und warum?
Ich sehe das etwas differenzierter.

Wie ist Finanzwesir Albert Warnecke eigentlich so privat?
Rheinisch entspannt und ein verlässlicher Profi.

…und was bewunderst du an ihm?
Ich habe selten einen beleseneren Menschen getroffen als ihn. Im Jahr liest er ein ganzes Bücherregal und ist Stammkunde in der Hamburger Bibliothek.

Welches war dein erstes Rockkonzert?
Bon Jovi 1995 in der Berliner Waldbühne.

Und dein bisher letztes?
Ayreon in Tilburg im September 2019.

Welchen Finanzblog liest du am häufigsten?
Den Finanzwesir-Blog. So wie Albert schreibt kein anderer.

Verfolgst du Finanz-Vlogs über YouTube?
Nein, auf YouTube schaue ich relativ wenig.

Wann möchtest du in Rente gehen?
Wenn ich keine Ideen mehr habe.

…und was machst du dann?
Ideen sammeln 😉

Abschluss-Frage: Welche der folgenden Vorhersagen wird am ehesten eintreffen

 a) der VfB Lübeck steigt in die 1. Fußball-Bundesliga auf
 b) Olaf Scholz wird CEO bei Blackrock
 c) Daniel Korth geht auf ein Helene Fischer Konzert

Also a und c schließe ich komplett aus. Da aber in der Vergangenheit einige SPD’ler der Nähe zu Macht, Geld und Öl erlegen sind, kann ich mir b noch am ehesten vorstellen.

Danke Daniel (Finanzrocker)!

Weiter geht es am nächsten Freitag mit Nico von Finanzglück. Es erwartet dich eine bunte Mischung aus Intervallfasten, Oberfeldwebel Hönecke, Nicos Ausbildung zum Rüsselmaus-Spezialisten und Vieles mehr.

Möchtest du ab sofort über neue Beiträge informiert werden?
Dann melde dich jetzt für meinen Newsletter an.

Teilen macht Freu(n)de... Share on Facebook
Facebook
0Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
0Email this to someone
email
 

3 Gedanken zu „Finanzblogroll Tacheles – Finanzrocker

  • Januar 18, 2020 um 7:09 am
    Permalink

    “Daniel Korth geht auf ein Helene Fischer Konzert”

    Jetzt fange ich an zu grübeln: Wie bekomme ich Daniel auf ein Helene Fischer Konzert? Welche Wette könnte ich Daniel anbieten, bei der er zur Helene Konzert, wenn er verliert? Das kommt direkt auf meine Bucket List. Ich melde mich wieder, wenn ich weiter bin 🙂

    Antwort
  • Januar 18, 2020 um 10:21 am
    Permalink

    Die Interview-Serie gefällt mir, gerade weil ich lieber lese als Podcast höre.
    Gern mehr davon.

    Antwort
  • Januar 20, 2020 um 4:45 am
    Permalink

    Schönes kleines aber zackiges FAQ. Finde ich gut. Bist du eigentlich nur in Aktien oder auch zum Beispiel in Anlageobjekte investiert? Beim Eigenkapitalhebel doch eigentlich auch für jeden Aktienprofi interessant oder?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.